Exposé 5

Erste Einschätzung zur Gefährlichkeit in Krisensituationen bei häuslicher Gewalt


von Henriette Haas

Viele sozial und medizinisch Tätige werden in kritischen, gewaltträchtigen Situationen, bei denen eine sofortige Intervention vor Ort nötig ist, zu Hilfe gerufen.

Was tun, wenn ein Anruf kommt von jemandem, der gerade geschlagen wird oder sich bedroht fühlt? Wie soll man entscheiden, ob man allein hingehen kann, oder ob man die Polizei oder den Notfallpsychiater alarmieren muss? Die erste Triage muss bereits am Telephon stattfinden (falls es überhaupt möglich ist). Daher muss man sehr rasch entscheiden, welche Fragen die wichtigsten sind, um keine Zeit zu verlieren. Mit einer empirischen Studie wurden die fünf wichtigsten Fragen, die es zustellen gilt, eruiert.

AGAVA-Reader 2010

Jetzt bestellen!

Ware Frau - Ware Mann - Ware Kind

Eine Textsammlung der Referate des 9. AGAVA-Kongresses zum Thema Menschen-Handel und Menschen-Ausbeutung in der Schweiz vom 3./4. September 2010

 

Agava Reader 2010